Einige Vorurteile gegenüber EMOS kotzen mich echt an und ich will das endlich mal klarstellen! Sicher es gibt einige auf die die Voruteile wirklich zutreffen, aber auf die meistens auch wieder nicht. Immerhin gibt es zwei Arten von Emos:

1. Diejenigen die wirklich kotzen, heulen, ritzen und sich selbst krank machen.

2. Und einmal die, die einfach nur Spaß am leben haben wollen, viele Freunde haben und den Style der EMOS lieben.

 

Ich gehöre dann wohl zu Punkt zwei *g*...sicher einige sagen jetzt bestimmt, dann sollte sie sich nicht EMO nennen, aber EMO ist nicht direkt eine feste Einstellung, sondern kann so viel bedeuten von emotional bis einfach nur krank *:-D*. Und in meinem Fall bedeutet es: Do what you want and don't think about the others! Gut, das wäre geklärt...